German Football League

Die GFL German Football League ist das Aushängeschild des AFVD. Vereine wie die New Yorker Lions aus Braunschweig oder die Kiel Baltic Hurricanes ziehen Tausende von Fans in die Stadien. Woche für Woche liefern sich die Teams der GFL einen harten Kampf auf dem Weg zum German Bowl, dem entscheidenden Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Im Fernsehen wird regelmäßig über die GFL berichtet. Der German Bowl wird live bundesweit ausgestrahlt. Die GFL gehört zu den welweit besten Amateuerligen und geniesst ein hohes Ansehen. In der Saison 2000 kamen über 300.000 Zuschauer in die Stadien.

Detailierte Infos über die GFL bekommen zu jeder Zeit auf der GFL-Homepage unter www.gfl.info. Dort finden Sie auch die Links zu den Vereinen.

Der German Bowl XXI lockte 1999 über 30.000 Zuschauer in das Hamburger Volksparkstadion. In einem bis zum Schluss spannenden Spiel gewannen die Braunschweig Lions zum dritten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft im American Football.

In den europäischen Wettbewerben sind die deutschen Teams gut vertreten. Seit die Düsseldorf Panther Mitte der 90\’er Jahre zum ersten Mal den Eurobowl gewannen, wird der europäische Pokalwettbewerb von den Teams der GFL geprägt. Neben den Düsseldorf Panthern gewannen auch die Hamburg Blue Devils, die Braunschweig Lions , die Berlin Adler und zuletzt wieder 2015 und 2016 die NewYorker Lions (Braunschweig)  den Eurobowl. Dazu holten die Hanau Hawks 1998 und Marburg Mercenaries 2005 den EFAF-Pokal. 2015 gewannen die Kiel Baltiv Hurricanes den EFL Bowl, 2016 die Samsung Frankfurt Universe Die Erfolge führten dazu, dass sich viele Vereine der GFL in den Top 20 der Rangliste des eurpäischen Footballverbandes etablieren konnten.

Die GFL enstand 1998 aus der 1. Bundesliga. Die Geschichte der 1. Bundesliga geht zurück bis in die Anfangsjahre des American Footballs in Deutschland. Die erste Saison fand 1979 statt. Seitdem wurde in veschiedenen Konstellationen gespielt.

Die GFL besteht heute aus zwei Gruppen mit jeweils acht Mannschaften, nach regionalen Gesichtspunkten eingeteilt. Die ersten vier Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Play-Offs, der Letztplazierte muss in die Relegation gegen den Meister der 2. Bundesliga.

Die GFL ist ein Markenzeichen für sehr guten Sport auf höchsten europäischen Niveau, guter Unterhaltung für die ganze Familie und viel Spaß und Spannung.

News aus der GFL

  • Bittere Niederlage in Ingolstadt
    In Ingolstadt setzte es die zweite Saisonniederlage im dritten Auswärtsspiel für die Allgäu Comets. Ab dem Kickoff legten die Dukes gleich mächtig los und gingen nach einem schnellen Drive durch einen Lauf mit 6:0 in Führung. Und es kam noch dicker. Der Punt der Allgäuer wurde direkt in die Endzone...
  • Hurricanes bringen Reservisten-Spiel in Hall hinter sich
    Das Auswärtsspiel in Schwäbisch Hall brachte in Abwesenheit einiger Stammspieler keinen Überraschungssieg. Marcus Richardson konnte den Ball trotz neu zusammengestellter Offense bewegen und die Defense tat ihr Bestes die explosivste Offense der Liga am Punkten zu hindern, das Endergebnis lautete 20-41 für die Unicorns. LINK to English Version Die Hurricanes...
  • Scorpions müssen empfindliche Niederlage hinnehmen
    Scorpions müssen empfindliche Niederlage hinnehmen Partie bei Samsung Frankfurt Universe endet 00:65 Mit einer schmerzhaften 00:65-Niederlage im Gepäck mussten die Stuttgart Scorpions am vergangenen Sonntag die Heimreise aus dem Frankfurter Volksbank Stadion antreten. Angetreten mit dem Ziel, sich für das 13:14 aus dem Hinspiel zu revanchieren, wurden sie vom Gastgeber...
  • Hurricanes gewinnen Nord-Derby deutlich gegen Huskies
    Kiel, 21.05.1017 – Mit 56:0 (21:0/21:0/14:0/0:0) gewannen die Kiel Baltic Hurricanes das Nord-Derby am Sonntagnachmittag gegen die Hamburg Huskies. 3.217 Zuschauer im Kilia Stadion sahen dabei ein Touchdown Festival der Canes. Bis ins Schlussviertel hinein konnten die Kieler jeden ihrer Angriffe bis zum 56:0 in Punkte ummünzen. „Ich bin sehr...
  • Assindia Cardinals müssen sich den Düsseldorf Panther geschlagen geben
    „Men In Green“ verteilen beim 7:39 reichlich Geschenke Am Ende hieß es 7:39 für die Gäste aus der Landeshauptstadt, doch so hoch es sich auch anhört, soweit war man bei den Assindia Cardinals nicht vom GFL-Absteiger Düsseldorf Panther entfernt. Vor rund 2000 Zuschauern waren es immer wieder Kleinigkeiten und einige...
  • Crocodiles verpassen Überraschung in Berlin
    Der Aufsteiger aus der Domstadt vermochte am Samstagnachmittag nicht den Sack zu zu machen und verpasste somit bei den starken Berlin Rebels die Sensation mit einer bitteren, weil unnötigen 14:6 Niederlage. Das Domstadtfootballteam der Crocodiles machte sich bereits Freitagabend auf die Reise in die Hauptstadt. Mit zwei Heimsiegen und einer...
  • Nürnberger Offense entzaubert
    Phantoms setzen mit 19:0-Sieg gegen Rams ein Ausrufezeichen Ausrufezeichen der Wiesbaden Phantoms! Nach den vollmundigen Ansagen, die GFL2-Saison als Meister und Aufsteiger in die GFL abschließen zu wollen, sorgten die unnötige Niederlage gegen Albershausen und die Klatsche von Gießen zunächst für Ernüchterung bei Team und Phans. Ausgerechnet gegen den neuen...
  • Hurricanes haben mit Daniel Farley Ihren Quarterback gefunden
    Der in New Jersey geborene Spielmacher Daniel Farley kommt von den Jacksonville Sharks zu den Saarland Hurricanes um dabei zu helfen, die Saison 2017 weiter erfolgreich zu gestalten. Der athletische Quarterback hofft dem Angriff der Canes während des verletzungsbedingten Ausfalls von Alexander Haupert die nötige Explosivität zu verleihen. Nach der...
  • Unicorns gewinnen auch das Rückspiel gegen die Hurricanes
    Mit 41:20 viel der Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag im Haller OPTIMA Sportpark vor 1.550 Zuschauern gegen die Saarland Hurricanes zwar nicht so deutlich wie der 50:0-Erfolg eine Woche zuvor im Hinspiel aus, weniger verdient war er deshalb aber nicht.   Ein anderes Spiel als in der Vorwoche...
  • Hildesheim Invaders vs. Dresden Monarchs – Ein direktes Rückspiel unter gleichen Vorzeichen?
    Noch vor zwei Wochen unterlagen die Invaders den Königlichen deutlich mit 62:17 Es ist ein heiß diskutiertes Thema in der German Football League (GFL). Sind direkte Hin- und Rückspiele eine glückliche Lösung für den Ligaalltag? Die einen verweisen auf die inzwischen unbestreitbare Professionalität der Mannschaften, deren Fähigkeit sich auch binnen kürzester Zeit anpassen zu können. Meinen demnach:...